top of page

Octopi mit RapsberryPi4 und Anycubic Kobra aufsetzen

Du möchtest deinen 3D Drucker fernsteuern und überwachen? Ohne das du im gleichen Raum sein musst?

Octoprint ist eine mögliche Open Source Lösung für dich! In diesem Artikel erklären wir dir, wie du Octoprint aufsetzen kannst und was du dafür benötigst. Am Ende wird dein Setup ungefähr so aussehen:

In unserem Beispiel nutzen wir einen Raspberry Pi 4 mit 4 GB Ram, mit einer 16GB SD Karte und verbinden diesen mit einem Anycubic Kobra 3D Drucker.


Hardware


Software

Wir fangen damit an die SD Karte mit dem Betriebssystem für den Raspberry Pi zu bespielen. Dafür benötigen wir den Raspberry Pi Imager (download). Downloade den für dein Betriebssystem geeigneten Imager und installiere diesen. Sobald die Applikation gestartet ist, erscheint folgendes Fenster:

Über den Imager können wir auswählen welches Betriebssystem wir für den Raspberry Pi benötigen. Klicke dafür auf "OS WÄHLEN" und scrolle ein Stück nach unten zu: "Other specific purpose OS"

Die Auswahl führt dich zu einer weiteren Auswahl und hier kannst du endlich "3D printing" auswählen.

Hier ist es soweit! Du kannst "OctoPi" auswählen! Verwende bitte die Distribution "OctoPi (stable)".

Jawoll! Du hast schon das richtige Betriebssystem für deinen Raspberry Pi ausgesucht. Jetzt noch ein paar Einstellungen für das neue Betriebssystem vornehmen, damit wir sobald wir den Raspberry Pi einschalten weniger Konfigurationsaufwand haben.

Über das Zahnrad rechts unten können wir die Einstellungen für Octopi setzen.

Du kommst in die erweiterten Optionen und kannst hier folgende Einstellungen setzten:

  • Hostname: wie erreichst du den Raspberry in deinem Netzwerk

  • SSH Status

  • Login Daten für Octoprint - brauchen wir später!

  • Wifi - in welches Netzwerk soll sich der Raspberry Pi verbinden

  • Sowie die Länder/Sprach spezifischen Einstellungen

Jetzt muss die SD Karten mit dem Computer verbunden werden, wähle dazu den Button "SD KARTE WÄHLEN".

Funktioniert soweit? Dann geht es weiter.

Das konfigurierte Betriebssystem für deinen Octoprint kann auf auf deine SD Karte geschrieben werden. Wenn alles erfolgreich geklappt hat, bekommst du folgende Meldung:

Die SD Karte kann vom Computer entfernt und in den Raspberry Pi eingesteckt werden.

Der Letzte Schritt:

Verbinde den Raspberry Pi mit Strom und dem 3D Drucker.

Endlich kannst du dich an PC setzen und über den Browser auf den Raspberry Pi zugreifen.

(Bitte gib dem Raspberry Pi ein paar Minuten um zu starten und das Betriebssystem hochzufahren, sowie sich mit dem Netzwerk zu verbinden.)


Öffne deinen Browser und wähle folgende Adresse: octopi.local. Es öffnet sich nun die Login Page für Octoprint, verwende die hier von dir gesetzten Login Daten.

Der Setup Wizard von Octoprint startet.


Octoprint Setup Wizard.

Der Wizard von Octoprint leitet dich schnell und einfach durch alle notwendigen Schritte durch. Es gibt ein paar Kleinigkeiten auf die du achten solltest.

  1. Erstelle einen lokalen Account auf deinem Octopi

  2. Aktiviere die Onlineprüfung für Updates

  3. Plugin-Blacklist - hier werden plugins gelistet welche Schadhaft sein können.

  4. WebCam Setup

  5. Druckerprofil einrichten

Da wir noch keine Backupdatei haben, können wir diesen Schritt überspringen - klicke auf "weiter"

Hier kannst du deinen Account erstellen. Wähle einen Usernamen und ein Passwort. (Der Server ist trotzdem erstmal nur aus deinem lokalen Netzwerk erreichbar!).

Nun kannst du die Onlineprüfung aktivieren und auch die Einstellungen der Onlineprüfung testen. Wir empfehlen diese zu aktivieren, da du hier schnell und einfach Updates für Ocotoprint bekommst.


Weiter zum Usage Tracking - Das ist optional:

weiter geht's zur Pluginblackliste - diese empfehlen wir auf jeden Fall zu aktivieren!

Jetzt die Webcam einrichten und testen. Da wir in einem späteren Blogartikel Octolapse einrichten, brauchen wir diesen Schritt hier nicht.

Der wichtigste Teil! Das Drucker Profil. Für den Anycubic Kobra, kannst du folgende Einstellungen verwenden.

Die default Einstellungen bei Achsen und Hotend & Extruder sind bereits ok und wir müssen hier nichts einstellen! und schon bist du fertig und dein 3D Drucker ist netzwerkfähig.

157 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии

Оценка: 0 из 5 звезд.
Еще нет оценок

Добавить рейтинг
bottom of page